Die Tochter der Wanderhure

 

Das Buch „die Tochter der Wanderhure“ von Iny Lorentz erschien 2009 im Knaur Verlag. Es umfasst knapp über 700 Seiten. Der Roman die „Tochter der Wanderhure“ spielt im 15. Jahrhundert und ist der 4. Teil des Quartetts.

Jungfer Trudi ist ein störrisches und biestiges Wesen, welches sich von niemandem den Mund verbieten lässt, dennoch versucht sie sich wie eine feine Dame zu benehmen. Als sie sich an einem Nachmittag im Wald von ihrer Freundin überreden lässt auf zwei Junker zu warten beginnt ihr Leben sich zu wenden. Sie lässt sich von dem Junker Georg betrunken machen und ihrer Jungfräulichkeit berauben. Danach wartet sie vergebens auf den edlen Herren, welcher versprochen hatte sofort bei Ihrem Vater um ihre Hand anzuhalten. Dies geschieht jedoch nie und Trudi ahnt nicht, dass der Junker nur auf ihre hohe Mitgift aus war. Als ihm durch Intrigen, in welche Trudi hineingezogen wird, eine bessere Partie in Aussicht gestellt wird, versucht er alles um der Ritterstochter das Leben so schwer wie möglich zu machen und überredet einen engen Freund, der nicht ahnt wer sie ist, sie zu vergewaltigen, was jedoch scheitert.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Werbeanzeigen