Unfreundlich oder ehrlich und direkt …

In den letzten Jahren musste ich feststellen, dass nicht alle Menschen mit ehrlichen Aussagen umgehen können, egal in welcher Beziehung man zu diesen stand oder steht. Früher dachte ich immer, wenn man mich um Rat fragt, dann möchte man auch meine ehrliche Meinung hören und nicht irgendwelche Lügen, um sich selbst besser zu fühlen. Also antwortete ich auf alles (dummerweise) ehrlich.

Vor ein paar Jahren begegnete mir ein Mensch, der in mir sich in jüngeren Jahren sah und warnte mich vor vielen Sachen. Wie beispielsweise, dass Menschen die Wahrheit so direkt nicht hören wollen. Damals gab mir dieser Mensch viele wertvolle Tipps fürs Leben, heute sind sie endlich auch bei mir angekommen. Viele Menschen wollen belogen werden und die Kunst liegt darin aus ihrer Frage herauszuhören welche Antwort (eine oftmals getarnte Lüge) sie sich erhoffen. Fallen die Antworten den Erwartungen entsprechend aus, so ist einem der Platz auf der Beliebtheitsskala sicher, driftet die Antwort in eine ungewünschte Richtung wird man als unfreundlich abgetan und evtl. gemieden.

Bis heute begegne ich Mitmenschen, die offen sagen, dass sie belogen werden wollen. Wenn der Freund/die Freundin einen Betrug begeht, dann sollen diese es ruhig machen, solange es der/diejenige nie erfährt. Ehrliche Aussagen sollen doch bitte, wenn schon ausgesprochen, dann mit Blümchen umschmückt und nett eingepackt werden, so dass man erst beim genauen hinhören (was auch schon vielen schwer fällt) und nachdenken bemerkt, was der Sender überhaupt gemeint hat. Sollte man zu ehrlich sein, dann fühlen sich die Empfänger verletzt oder gar gekränkt und die Sender zurückgewiesen und beleidigt, weil auf ihre Aussage nicht so reagiert wurde, wie erwartet.

Wie man es dreht und betrachtet eines ist sicher, die Menschen wollen die Wahrheit nur selten hören. Eine traurige Feststellung …

Werbeanzeigen