Literaturliste Juli 2014

Da ich zu den Leuten gehöre, die gerne viel lesen, aber nicht so gerne Rezensionen schreiben (weil ich das einfach nicht gut kann), dachte ich mir, ich mache jeden Monat eine Liste der Bücher, die ich gelesen habe. Bewerten werde ich diese mit einem Sterne-Ranking und evtl. mit ein paar Kommentaren versehen. Fach- und Jugendliteratur werde ich separat kennzeichnen, wobei ich in letzter Zeit außer Bewerbungsratgeber nicht viel Fachliteratur (sofern man diese als solche bezeichnen kann) in die Finger bekommen habe. Ich werde auch Links einfügen, allerdings muss ich sagen, dass ich hauptsächlich bei Hugendubel, Thalia oder DerClub bestelle oder kaufe. Je nachdem wie es der Zufall gerade will.

Hier meine erste Liste:

Der schönste Fehler meines Lebens – Susan Elizabeth Phillips
★★★★✰
Bei allen Anbietern für 8,99 € erhältlich.
Thalia, Hugendubel, DerClub

Der Sieger bleibt allein – Paulo Coelho
★★★★★
Bei allen Anbietern für 9,90 € erhältlich.
Thalia, Hugendubel, DerClub

Mein Name ist Victoria – Victoria Donda
★✰✰✰✰
Hier muss ich anmerken, dass man sich für die Geschichte Argentiniens interessieren muss, um das Buch zu verschlingen. Es ist eine sehr interessante Geschichte, allerdings mit viel geschichtlichem Hintergrund und Daten. Als leichte Lektüre vorm Schlafen gehen ist es nicht unbedingt geeignet.
Dieses Buch ist bei Hugendubel gebraucht erhältlich, ab 2,75 € zzgl. 1,70 € Porto.

Little Bee – Chris Cleave
★★★★✰
Eine unglaubliche Geschichte, definitiv sehr lesenswert.
Bei allen Anbietern für 9,95 € erhältlich.
Thalia, Hugendubel, DerClub

Mond über Odessa – Janet Skeslien Charles
★★✰✰✰
Dieses Buch ist bei Hugendubel gebraucht erhältlich, ab 0,30 € zzgl. 2,00 € Versand.
Bei DerClub ist es neu für 7,00 € zu erwerben.

Kein Mann für jeden Tag – Alice Peterson
★★★✰✰
Bei allen Anbietern für 8,99 € erhältlich.
Thalia, Hugendubel, DerClub

Jugendliteratur: Tintenherz – Cornelia Funke
★★★★★
Bei allen Anbietern für 9,95 € erhältlich.
Thalia, Hugendubel, DerClub

 

Advertisements

Tintenherz von Cornelia Funke

Foto (3)… ist ein Kinder- und Jugendbuch und den meisten wohl bekannt. Auch verfilmt wurde das Buch schon. Ich muss allerdings gestehen, dass ich den Film nicht gesehen habe.

In dem Buch geht es um ein kleines Mädchen und ihren Vater, die von einem Ort zum anderen ziehen und sich nie lange irgendwo niederlassen. Das Mädchen hat ihre Mutter mit 3 Jahren verloren und wächst nur bei ihrem Vater auf. Eines Tages steht ein seltsamer Mann vor der Tür und mit seinem Auftauchen erfährt das Mädchen auch zum ersten Mal von dem Buch „Tintenherz“. Sie wundert sich, warum dieser Mann, auch Staubfinger genannt, ihren Vater immer Zauberzunge nennt. In dieser Nacht fliehen sie und ihr Vater wieder, diesmal zu der Tante ihrer Mutter. Hier werden sie von Capricorns Männern aufgespürt und Mo (der Vater) samt Buch entführt. Und obwohl Meggie (die Tochter), die Tante und Staubfinger es schaffen Mo zu befreien geraten sie am Ende doch wieder in die Fänge von Capricorn. Mehr von diesem Beitrag lesen

Worte auf meiner Stirn – Nafisa Haji

Letztens suchte ich nach ’nem Geschenk, ein Buch. Ich weiß, klingt langweilig, ist es für die meisten wahrscheinlich auch. Aber ich verschenke wirklich extrem selten Bücher, ich kann an einer Hand abzählen, wie viele ich schon verschenkt habe. Beim rumstöbern auf der Hugendubel-Homepage sah ich mich ein bisschen bei den Schnäppchen um und entdeckte das Buch „Worte auf meiner Stirn“ von Nafisa Haji. Da es einen unschlagbaren Preis hatte wurde es gleich mitbestellt. Lange hielt ich mich von dem Buch fern. Verstaute es in meinem Bücherregal ganz tief hinter allen anderen Büchern, aber jedes Mal, wenn ich mein Zimmer betrat sah ich das Buch an und zwang mich mich wegzudrehen. Ich musste schließlich viele andere Texte viel dringender lesen. Aber ich wurde von dem Buch angezogen wie ein Magnet.

NafisaHaji_Worte_auf_meiner_StirnAm Sonntag schnappte ich mir dann das Buch schließlich und fing an zu lesen. Konnte es, wie schon geahnt, nicht mehr aus der Hand legen. Ein unglaublich spannendes Buch über ein pakistanisch-indisches Mädchen, das in Los Angeles geboren ist und dort aufwuchs. Saira wird mit den Werten ihrer pakistanisch-indischen Eltern großgezogen. Während ihre ältere Schwester sich an alle kulturellen Gepflogenheiten und Rituale hält beginnt Saira als junge Erwachsene ihr Leben in komplett andere Bahnen zu lenken. Während sie am Anfang schockiert ist von den anderen indischen Mädchen, die im Teenageralter kaum was von ihrer Kultur zu wissen scheinen und diese erst Recht nicht ausleben wollen, kehrt sie ihren Prinzipien und Werten, in ihren Studienjahren, den Rücken.

Ein Mädchen, wie jedes Migrantenkind, das hin und her gerissen ist von zwei Kulturen, die es vereinen und mit denen es leben muss. Ein Buch das zeigt, dass nicht alle Menschen über einen Kamm geschert werden dürfen. Ein Buch das zeigt wie es vielen Muslimen zu dem Zeitpunkt 9/11 ging und womit diese Menschen leben mussten und müssen. Das Buch zeigt, welche Folgen 9/11 für die Muslime in Amerika hatte und welche Schicksalsschläge unschuldige Familien ereilten.

Ich kann dieses Buch jedem nur empfehlen. Ich habe es, wie oben erwähnt, bei Hugendubel für nur 1!!! € erhalten. Hier der Link zum Buch: „Worte auf meiner Stirn“ – Nafisa Haji. Der Versand ist kostenlos.

Eure
Amitaf

SHADES of GREY – Geheimes Verlangen

SoGDa die Roman Trilogie SHADES of GREY derzeit der Renner ist, musste ich diese auch lesen. Alle Frauen schwärmten mir vor, wie toll die Bücher doch seien. Eine Freundin lieh mir den ersten Band und nachdem das Buch nun über ‘nen Monat in meinem Bücherschrank lag, wurde es höchste Zeit mich der Sache anzunehmen. Ich muss sagen, dass Buch liest sich sehr gut. Ein paar Linguistische Highlights sind auch eingebaut.

Es ist grob gesagt einfach eine ausgeschmückte Liebesgeschichte zwischen einem armen Mädchen (Anastasia), dass gerade ihren Collegeabschluss gemacht hat und einem Jungunternehmer (Christian Grey), der es in jungen Jahren zum Milliardär geschafft hat.

Anastasia ist in diesem Buch, bevor sie Christian trifft, die Unschuld vom Lande. Schon über 20 Jahre alt und hatte noch nie einen Freund, noch gibt es einen Mann, der sie bis dato von den Socken gehauen hat.

Christian ist der Adoptivsohn einer reichen Familie. Er hat viele Komplexe und ist beziehungsunfähig. Außerdem steht er auf BDSM und diese Form der Sexualität ist die einzige Möglichkeit für ihn mit Frauen intim zu werden. Mehr von diesem Beitrag lesen

Yugoslavian Gigolo von Zoran Drvenkar

Kroatien zu Zeiten des Bürgerkrieges. Alle Kriegsfähigen Männer werden in die Armee berufen, die meisten wollen freiwillig Kämpfen und ihr Land und ihre Ehre verteidigen. Nur der 23 jährige Branko hat keine Lust auf Krieg, keine Lust für etwas zu kämpfen, was ihm nichts bedeutet. Er desertiert und flüchtet zu seinem Cousin nach Krizevic. Dieser versteckt ihn, unter dem Vorwand er hätte die Parkinson-Krankheit, bei sich in der Stadt und besorgt ihm Arbeit.

Der Deserteur weiß zunächst nicht wohin. Er hat nicht vor lange zu bleiben, aber er hat auch kein Ziel vor Augen. Seine Schwester und seine Mutter sind ihm egal, Branko empfindet Antipathie ihnen gegenüber, ihn hält nichts in Kroatien.

Eines Tages geht er alleine ins Kino und sieht einen Film mit Robert de Niro. Er ist so fasziniert, dass er sich diesen gleich zwei Mal ansieht. Von da an prägt er sich jede Geste des Schauspielers ein. Er hat seinen Weg vor Augen, hoch hinaus im Leben, genau wie de Niro in den Filmen. Während andere Männer ihre Zeit mit Frauen und Feiern verbringen, lernt er der Deutsch. Mehr von diesem Beitrag lesen

Die Tochter der Wanderhure

 

Das Buch „die Tochter der Wanderhure“ von Iny Lorentz erschien 2009 im Knaur Verlag. Es umfasst knapp über 700 Seiten. Der Roman die „Tochter der Wanderhure“ spielt im 15. Jahrhundert und ist der 4. Teil des Quartetts.

Jungfer Trudi ist ein störrisches und biestiges Wesen, welches sich von niemandem den Mund verbieten lässt, dennoch versucht sie sich wie eine feine Dame zu benehmen. Als sie sich an einem Nachmittag im Wald von ihrer Freundin überreden lässt auf zwei Junker zu warten beginnt ihr Leben sich zu wenden. Sie lässt sich von dem Junker Georg betrunken machen und ihrer Jungfräulichkeit berauben. Danach wartet sie vergebens auf den edlen Herren, welcher versprochen hatte sofort bei Ihrem Vater um ihre Hand anzuhalten. Dies geschieht jedoch nie und Trudi ahnt nicht, dass der Junker nur auf ihre hohe Mitgift aus war. Als ihm durch Intrigen, in welche Trudi hineingezogen wird, eine bessere Partie in Aussicht gestellt wird, versucht er alles um der Ritterstochter das Leben so schwer wie möglich zu machen und überredet einen engen Freund, der nicht ahnt wer sie ist, sie zu vergewaltigen, was jedoch scheitert.

Mehr von diesem Beitrag lesen