CeBIT – Rückblick

???????????????????????????????Dieses Jahr war ich nur kurz auf der CeBIT, ca. 4 Stunden. Nachdem meine Freundin (nennen wir sie Jule) und ich durch den Nordeingang schritten erwartete uns auch schon gleich etwas, dass wir unbedingt fotografieren mussten. Eine Ovale Fläche auf den Boden gemalt, die Anleitung zum Fotografieren direkt dahinter. Man platzierte sich auf die Markierung und hielt die Hände in eine bestimmte Höhe und schon sah es so aus, als halte man die Form in Händen. Mit viel Lachen und Anziehung anderer, die mitspaßten, schossen wir auch irgendwann endlich unsere Fotos. Die Beinmuskeln haben uns das nicht gerade gedankt.

In der „Spielehalle“, wie ich sie genannt habe, war unglaublich viel los. Die Spielsüchtigen besetzten jeden freien Platz, den es gab. Unglaublich. Ich habe nichts übrig für LAN-Partys. Ich spiele keine Onlinespiele, noch besitze ich eine PlayStation oder Sonstiges.

???????????????????????????????
???????????????????????????????

Acer bereitete mehrere Plätze auf einer Bühne vor und berühmte Rollenspieler nahmen Teil. Mir sagten die Namen natürlich absolut nichts. Auf großen Bildschirmen wurden die Spieler, sowie ihr Spiel projiziert, damit die Zuschauer alles verfolgen konnten. Auf der Bühne gab es zusätzlich eine Couch, auf der Kommentatoren saßen (auch hier nur Fragezeichen in meinem Kopf). Ich sah mir das Spektakel kurz an und ging dann wieder, damit konnte ich nichts anfangen.

Weiter gings. Danach kam das gleiche in grün, diesmal von intel. OK, auch nichts für mich, also wieder weiter.

???????????????????????????????

Während wir durch die Hallen schlenderten begegneten uns so viele Plagiatsprodukte, dass ich mich wunderte, wie es sein kann, dass die CeBIT so etwas toleriert. Wie kann so etwas auf Deutschem Boden legal sein? Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements