Günther Jauch Talkshow zum Thema Salafismus

Ich weiß nicht ob ihr am 17. März die Jauch Talkshow gesehen habt. Fakt ist, Jauch enttäuscht. Gerade von ihm hätte man sich mehr erhofft. Ich finde es schade, dass selbst ein Moderator wie Günther Jauch seine Gäste nicht in den Griff bekommt und seine Show so entgleisen lässt. Am Ende wurde viel über den Islam diskutiert, wie schlecht er sei und der Imam der Show wurde prompt zum Sündenbock erklärt. Natürlich gab es auch einen Gast, der versuchte einzulenken, leider erfolglos. In der Sendung ging es nämlich um den Salafismus und nicht um persönliche Schuldzuweisungen oder um den Islam an sich.

Der folgende TAZ-Artikel zu dieser Talkshow ist SEHR LESENSWERT: Jauch-Talkshow zum Thema Salafismus. Gefährliche Ahnungslosigkeit.

Und hier die Talkshow in der Mediathek des NDR.

Eure
Amitaf

Werbeanzeigen

Wasser ist ein Menschenrecht

Die EU-Kommission will den Markt für die Privatisierung der Wasserrechte freigeben. Monitor hat darüber am 13.12.2012 eine Sendung ausgestrahlt, mit dem Titel: Geheimoperation Wasser: Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will.

Es geht darum, dass die EU-Zuständigen den Markt öffnen für eine Privatisierung der Wasserrechte. Portugal wurde bereits dazu gezwungen und muss jetzt den 4-fachen Wasserpreis bezahlen. Griechenland wird es nicht anders gehen. Privatisierung bedeutet, der Wasserpreis kann zukünftig vom Börsenkurs abhängen, Wasser könnte ein Exportschlager werden, die Qualität wird nicht mehr nach gängigen Richtlinien bestimmt, Großkonzerne kontrollieren, wenn‘s drauf ankommt.

Falls ihr gegen eine Wasserprivatisierung seid, dann könnt ihr unter folgenden Links unterschreiben / eure Stimme abgeben:

www.right2water.eu/de ODER Avaaz.org – Unser Wasser ist unverkäuflich

Eure
Amitaf

WordPress-Thema: Ausländer / Migrant

Ich sah mir gerade die diversen Themen auf WordPress an, da fiel mir der Tag „Ausländer / Migrant“ ins Auge. Meine Erwartung nach dem Draufklicken auf dieses Themenfeld war etwas von Migranten geschriebenes zu lesen. Ihr Leben. Ihre Situation. Was sie bewegt. Vielleicht auch etwas Wissenschaftliches, Publikationen oder ähnliches. Doch stattdessen kamen nur Polizeianzeigen. (Ihr könnt euch ja selbst ein Bild davon machen.) Fahndungen, Berichte über Gewalttaten und Verbrechen findet man zu genüge.

Selbst wenn ich auf ältere Posts zurück gehe finde ich nur Negatives. Wie kann es sein, dass ausgerechnet  Ausländern und Migranten so ein negativer Tag „gewidmet“ wurde. Mehr von diesem Beitrag lesen