Wenn man in der Oberstufe über den Islam diskutiert.

Zu meiner Oberstufenzeit waren die Themen „Islamismus“ und „Islamisten“ ein ganz großes. Natürlich wurde auch in der Schule darüber diskutiert. Irgendwann kam das Thema im Geschichtsunterricht auf. Meine schon Grundschulfreundin, türkischer Abstammung und Kopftuchträgerin, versuchte vergebens zu erklären, dass nicht alle Muslime Islamisten seien oder gar gleich. Ich hoffte das Thema würde nach ein paar Minuten abgehackt sein und wir könnten zur Tagesordnung übergehen, da ich in dieser Diskussion keinen Sinn mehr sah. Als wenn „die anderen“ je verstehen würden, was sie meinte. Da es in unserer Oberstufe ganze 3 Ausländer gab, mich eingeschlossen, kann man sich vorstellen wie die Lehrer und Schüler tickten (Ausnahmen bestätigen die Regel, diese konnte man allerdings an einer Hand abzählen). Als die Diskussion immer weiter aufgehetzt wurde und sowohl seitens meiner Freundin als auch seitens der anderen Schüler und der Lehrperson kaum noch zugehört wurde, weil jeder auf seiner Meinung bestand und eifrig die Medien nachplapperte, mischte ich mich ein. Da ich ein sehr rationaler Mensch bin versuchte ich beide Sichtweisen zu erläutern und zu erklären, warum die Lehrperson in ihrer Meinung nicht recht hatte. Irgendwann brach ein Streit aus. Ich war wütend auf den Lehrer, dass er seine Meinung so vehement und engstirnig vertrat, wie ein Pferd mit Scheuklappen, das nur geradeaus gucken kann. Das schlimmste, die Schüler nahmen sein Wort als bare Münze.

Meine Konsequenz aus diesem Unterricht, es bringt absolut nichts sich gegen Lehrer zu erheben, sie rächen sich. Von diesem Tage an hatte ich nie wieder mehr als 7 Punkte in Geschichte, vor allem nicht mündlich, während ich vorher immer meine 13 Punkte hatte. So schnell können Lehrer einem das Leben schwer machen. Toleranz und Akzeptanz? Fehlanzeige.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man über Religion NIEMALS diskutieren sollte, vor allem nicht in der Schule. Es bringt nur Nachteile.

Eure
Amitaf

Advertisements

Über amitaf86
Studentin.

7 Responses to Wenn man in der Oberstufe über den Islam diskutiert.

  1. Wortman says:

    Will man einen Weltfrieden haben, so muss man alle Religionen abschaffen… Da das nicht funktioniert, endet jede Diskussion über Religion im Streit. Das ist leider irgendwie vorprogrammiert.

    • rausundlos says:

      Das finde ich so eigentlich nicht, wenn ich dir da einfach mal widersprechen darf.

      Derartige Diskussionen arten nur in Streit aus, wenn diejenigen, die daran beteiligt sind, darauf beharren, dass nur ihre eigene Meinung (und/oder Religion) die einzige Wahrheit ist, es keine Alternativen gibt und man andere unbedingt zu überzeugen meint.

      Häufig ist Religion ja auch nur ein Vorwand für viel tiefere Probleme.

      Man muss sich gegenseitig zuhören und unter Umständen einsehen, das man selbst vllt. nicht hundertrprozentig richtig gelegen hatte.

  2. Farina says:

    leider viel zu oft wahr….

  3. janavar says:

    Das so etwas vorkommt, stimmt leider, dennoch muss diskutiert werden. Gerade in der Schule (da muss ich gerade meine Berufsehre verteidigen) ist es wichtig, dass alle ihre Meinungen nennen und verteidigen können, damit die Schüler einen größeren Horizont entwickeln. Leider gibt es natürlich einige engstirnige Lehrer, die meisten jedoch stehen (hoffentlich) darüber und können auch andere Meinungen akzeptieren. Eigentlich dürfen Lehrer ihre Meinung auch gar nicht so deutlich äußern.

    • amitaf86 says:

      Das finde ich auch. Lehrer müssten Schüler dazu anregen selbst gewisse Sachen in Frage zu stellen und darüber nachzudenken und nicht jemandem verklickern, dass derjenige (Schüler) bestimmt ein Terrorist sei.

  4. stefanini says:

    Es überrascht mich, dass einem Geschichtslehrer nicht klar war, dass ein Unterschied zwischen Muslimen und Islamisten gemacht werden muss. Für so idiotisch hätte ich niemanden gehalten, der das studiert hat. Meinen Schülern habe ich ins Wort reingeredet, wenn ihnen „Islamist“ an der falschen Stelle herausgerutscht ist. Du solltest deinem ehemaligen Lehrer also mal einen Zeitungs- oder Lexikonartikel zukommen lassen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: