Einfach mehr Zeit haben – Marc Laban

???????????????????????????????Den Alltag besser organisieren – Zeitfresser und Nervensägen ausbremsen. Als ich das Buch sah, dachte ich, klingt spannend, nehm‘ ich mit. Da es 50% Rabatt auf das Buch gab, war der Preis völlig in Ordnung.

Das Buch hat sich für mich allerdings eher als Enttäuschung herausgestellt. Es ist eher auf Frauen/Väter mit Kind im Arbeitsleben oder Hausfrauen/Hausmänner ausgerichtet. Ich als Studentin kann mich einfach in viele der Situationen nicht hineinversetzen. Da ich Familie, Kinder und Beruf nicht unter einen Hut bringen muss.

Es greift die Themen „menschliche Veranlagungen“, „strukturelle Zeitfresser“ und „soziale Zeitfresser“ auf. Vor allem das letzte habe ich hauptsächlich überflogen, da es uninteressant für mich war. Ich habe diese Probleme nicht, bzw. bin in der Lage sie zu eliminieren, wenn sie mich stören.

Was ich allerdings nun schwarz auf weiß habe, ich bin eine Eule! Ich wusste es schon immer, nun kann ich mich auf eine Lektüre beziehen. In dem Kapitel „Strukturelle Zeitfresser“ fand ich die „tendenziellen Eulen“, „tendenziellen Lerchen“ und die „Normalos“ ganz interessant.

Eulen, sind eher nachtaktiv und sollten Routinearbeiten auf Vormittags legen. Auch Sport eher Nachmittags oder abends. Und abends, wenn es ganz ruhig wird, dann können Eulen sehr viel schaffen.

Lerchen, sind Frühaufsteher und Früh-zu-Bett-Geher. Sie machen Sport am liebsten Morgens und auch komplexe Aufgaben können sie zu dieser frühen Tageszeit am besten bewältigen.

Normalos, diese Spezies hat ihr intellektuelles Leistungshoch zwischen 10 und 11 Uhr, dafür aber zwischen 14 und 15 Uhr ihren Leistungsknick. Dafür steigt ab hier die körperliche LeistungsfäjIhigkeit, also ab zum Sport.

Ebenfalls interessant die Rechtshirner und die Linkshirner. Der Rechtshirner ist ein kreativer, chaotischer und freiheitsliebender Geist. Während der Linkshirner alles in Daten und Fakten haben muss, um so rational wie möglich handeln zu können.

Danach kommen Anleitungen und Hilfestellungen wie Familienplaner aufstellen, Zeitermittlung durch Stundenplan (man hält jeden Tag fest, wie lange man für etwas gebraucht hat), To-Do-Listen, wie man Puffer einkalkulieren sollte uvm.

Wie gesagt, das Buch ist für eine Haushaltsführung interessant, aber für Studenten oder Schüler ist es eher nicht geeignet.

Das Buch ist hier erhältlich, man kann auch einen Blick ins Buch werfen und sich die Kapitel genauer ansehen: Einfach mehr Zeit haben von Marc Laban.

Eure
Amitaf

Advertisements

Über amitaf86
Studentin.

6 Responses to Einfach mehr Zeit haben – Marc Laban

  1. Jeanette D. says:

    Ich bin auch eine Eule – ganz egal, wann ich früh aufstehen muss. Dann ist die Nacht eben mal kurz. Mir kam gerade die Idee, entweder hebst du das Buch solange auf, bis du Familie und Arbeitsleben unter einen Hut bringen musst. Denn vielleicht kann es später ganz nützlich sein. Oder ich schau mal bei meinen vielen Büchern, ob ich etwas in der Art habe, da mich das Thema immer interessierte – und wir tauschen.

    • amitaf86 says:

      Bis ich eine eigene Familie habe wird das Buch asbach uralt sein. 🙂 Lieb von dir, aber ich gibs dir auch so gerne. 😉

      Schick mir doch bitte einfach eine E-Mail, auf meine hier angegebene E-Mail Adresse, ich würd dir gern was schicken. 😉

      GLG
      Amitaf

  2. Carsten says:

    Ich bin… irgendwas. Es gibt Tage, da kann ich morgens Bäume ausreißen und sofort 100%ig loslegen. An anderen Tagen nutze ich es aus, dass ich auch erst um 11 im Büro sein muss. Egal, ob ich jetzt Eule, Lerche oder Wurm bin, wirklich festlegen kann und mag ich mich nicht. Gleiches Spiel bei den „Hirnen“. Dieses alte rechts/links Spielchen kenne ich von vielen Leuten her. Es gibt aber auch Ausnahmen und DIE passen mal so gar nicht in das Schema. Wenn ich tagsüber normal programmiere links, wenn ich dann aber abends mit der Kamera durch die Stadt ziehe, eher rechts. Was nun?

    Eine Sache ist recht klar: Zeitkiller Nummer eins war und bleibt das olle Internet – leider.

    • amitaf86 says:

      Na, dann gehörst du wohl zu den Glückspilzen ich bin und bleibe eine Eule. 😀 Und so sehr es mich schmerzt das zuzugeben, in der Vergangenheit war ich auch oft der Wurm (übrigens tolle Darstellung). 😦 Ich hoffe ja daraus gelernt zu haben. 🙂 (Die Zukunft wird es zeigen.)

      Bei den Links- und Rechtshirnern wurde darauf hingewiesen, dass meist eines davon überwiegt, aber man selten nur einen Links- oder Rechtshirner findet.

      Das Internet ist schon so ne Sache. 😀

  3. Jeanette D. says:

    Oh meine Liebe, du bist ja wirklich süß. Aber da du ja selbst dafür Geld ausgegeben hast, möchte ich mich bei dir revanchieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: