Nudelpfanne Tomate-Mozzarella

Nudelpfanne Tomate-Mozzarella

Da ich diese Nudelpfanne gerne esse, dachte ich, ich stelle sie euch auch mal vor. Das Rezept habe ich von meinem Ernährungsplan (den ich nach einer Woche wieder verwarf, Innerer Schweinehund und so). Das Rezept ist für eine Person gedacht. Ich persönlich lasse die Zwiebeln immer weg, da ich keine Zwiebeln mag.

Zutaten:
1 große Tomate
50 g Nudeln (z.B. grüne Bandnudeln)
¼ Zwiebel
1 Ei
30 g Créme fraiche
50 g Mozzarellakäse
10 g Halbfettbutter
einige frische Basilikumblättchen

Zubereitung:
Tomate kreuzweise einschneiden, 1 min. in kochendes Wasser legen, herausnehmen und die Haut abziehen. Die Tomate grob würfeln. Nudeln in reichlich Salzwasser 10-12 min. bissfest garen, in einem Sieb abtropfen lassen. Zwiebel schälen und hacken. Eine feuerfeste Schüssel mit Butter ausstreichen. Nudeln, Tomate und Zwiebel miteinander mischen, in die Schüssel geben. Ei und Créme fraiche verquirlen, salzen und pfeffern und über die Nudeln verteilen. Mozzarellakäse in Scheiben schneiden und darüberlegen. Mit Butterflöckchen bestreuen und die Ei-Nudelpfanne im auf 180 Grad (Gas Stufe 2) vorgeheizten Backofen ca. 20 min. überbacken. Mit Basilikumblättchen garnieren.

Viel Spaß beim Zubereiten und guten Hunger.

Eure
Amitaf

Advertisements

Über amitaf86
Studentin.

5 Responses to Nudelpfanne Tomate-Mozzarella

  1. rausundlos says:

    Jetzt knurrt mein Bauch noch lauter! Sieht sehr, sehr lecker aus.
    Ich mag Nudelgerichte ja ohnehin sehr gern, das probier ich demnächst auch mal aus.
    Schönen Abend dir 🙂

  2. Jeanette D. says:

    Oh, es sieht wirklich sehr lecker aus … ich mag Nudelgerichte zwar nicht so gern, aber in dieser Tomate-Mozarella-Verpackung würd ich das fast sofort ausprobieren – wenn es nicht schon so spät wäre. 🙂

    Ich mag wirklich die Vielseitigkeit von dir. Du greifst viele Themen auf, gesellschaftliche, politische, aber eben auch Rezepte – alles, was so zum Leben dazugehört 🙂

    • amitaf86 says:

      😀 So viele liebe Worte, ich danke dir! 🙂 🙂 🙂 Du bist heute meine Tagesheldin und meine Motivation zum Schreiben. 😀

      Solltest du das Rezept mal ausprobieren, sag Bescheid, wenn du etwas verändern würdest. 😉 Ich bin für alles offen. 🙂

  3. amitaf86 says:

    Reblogged this on Fitness & Fashion und kommentierte:

    So ihr lieben, hier ein leckeres Rezept. 🙂 Ich selbst habe es letztens noch mit Putenbruststreifen verfeinern wollen, das Ergebnis war etwas enttäuschend. Da ich die Streifen vorher angebraten hatte, dachte ich, ich könnte diese einfach untermischen. Ich hatte sie vorher mit Pfeffer und Salz gewürzt. Aber die Streifen ließen beim Backen noch mal Wasser ab (ob das am Salz lag?). Woran immer das lag, es schmeckte nicht so gut wie ohne. Also alles beim Erweitern der Zutaten bedenken.
    Viel Spaß beim Kochen.

    Eure
    Amitaf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: