Was Frauen wirklich wollen?

Das ist eine sehr gute Frage. Doch wenn wir Frauen einem Mann versuchen zu erklären, was wir wollen, dann glaubt er meistens wir hätten sie nicht alle und eine Diskussion ist vorprogrammiert. Von wegen wir Frauen wüssten selbst nicht was wir wollen und wir haben doch immer gesagt wir wollen dies nicht und das nicht. Tja, manchmal lügen Frauen eben, weil sie wollen, dass der Mann von alleine auf bestimmte Sachen bzw. Verhaltensweisen kommt und wir ihn dafür umso mehr lieben. Dumm nur, wenn der Mann aufm Schlauch steht und nichts kapiert. So etwas ist blöd und nervig, schließlich wollen wir nicht seine Mutter spielen, die dem Kleinkind ständig erklärt was er zu tun hat. Wir wollen die Prinzessin sein, die von ihrem Prinzen wie eine Blume gehegt und gepflegt wird. Wir wollen für ihn das wichtigste auf der Welt sein. Aber Männer hören uns ja nie zu, wenn wir versuchen ihnen bestimmte Sachen zu erklären.

Über Anns Blog bin ich auf den Wahre Männer Blog gestoßen und den Artikel „Was Frauen heutzutage wirklich wollen…“. Liebe Männer, einfach mal reinschauen und etwas lernen. Wenn ihr uns Frauen schon nicht glaubt, dann glaubt wenigstens euresgleichen.

Eure
Amitaf

Advertisements

Über amitaf86
Studentin.

33 Responses to Was Frauen wirklich wollen?

  1. GreenyArt says:

    Dabei sind wir doch eigentlich so simpel. Soooo viel verlangen wir ja eigentlich gar nich vom Traumprinzen 🙂

  2. Carsten says:

    http://freefunnyshit.com/viewcaption.php?caption_id=3143&type=full 😀

    Ihr wollt, dass wir uns verstellen? Ach nee, „wir checken es nicht“ heißt es immer. Manchmal habe ich das Gefühl, jeder versucht nur angestrengt irgendwelchen Klischees hinterher zu laufen. Die Typen, die das versuchen werden entweder zu diesen armseligen Kreaturen mit rosa Hemden, versuchen einen auf Bradley Cooper zu machen (und schaffen es nicht) oder sind einfach sie selbst – mit all den Ecken, Kanten und Bartstoppeln, die dazu gehören.
    Vielleicht wollen wir aber auch nicht immer Prinzessinnen. Ein eigener Kopf und auch mal die Fähigkeit zu sagen, was ist reicht oftmals schon 😉

    • amitaf86 says:

      Ahahahaha… das mit dem „Bitch Modus“ kommt mir bekannt vor. :-/ (Sollte ich hier „leider“ einfügen? …)

      Ich habe nicht gesagt, dass wir wollen das ihr euch verstellt noch das ihr irgendwelchen Klischees hinterher lauft. Wie du sagst, wenn es nicht echt ist, dann sieht man (Frau), dass es gewollt, aber nicht gekonnt ist. Das Äußere spielt aber auch keine große Rolle. Ecken, Kanten und Bartstoppeln kann Frau akzeptieren und anziehend finden, wenn das Innere stimmt. 😉

      Ich glaube jede Frau ist irgendwo Prinzessin. Ganz egal wie selbstständig Frau ist, vergiss niemals, dass sie als kleines Mädchen immer eine Prinzessin sein wollte, die ihren Prinzen findet. Das ist irgendwie tief verankert. Ein eigener Kopf, ein gesundes Selbstbewusstsein sowie ein erfolgreicher Werdegang und der Wunsch bei dem Mann des Herzens Prinzessin zu sein schließen sich meiner Meinung nach nicht aus. 🙂

      • Carsten says:

        Gnaaa, jetzt sitze ich hier schon fast eine ganze Stunde rum und versuche einfach nur dir zuzustimmen oder ein „ja, aber..“ einzufügen. Ohne Erfolg. Das ganze Thema ist zu komplex, um es mit einfachen Ratgebern abzufrühstücken. Nicht, dass ich dir das vorwerfe, aber es gibt genug Literatur um zumindest große Teile von Buchhandlungen damit zu füllen 🙂

        Vielleicht ist aber auch meine ganze Herangehensweise zu verkopft. Wahrscheinlich sogar… Menschen kann man eben schlecht in (einfache) Formeln packen: http://www.sebastienmillon.com/Key-Plus-Wii-Equals-Kiwi-Art-Print-15 😀

        • amitaf86 says:

          😀 Wie heißt es doch, alles was vor dem „aber“ kommt zählt nicht, es wird nur eingefügt, um das „aber“ abzumildern. 🙂 Hab ich dich nun dazu angeregt, dich mehr mit dem Thema zu beschäftigen? 🙂

          Recht hast du, komplex ist es, ich wollte auch keine Ratgeberin sein, sondern nur Anregungen geben. 😉 Ich hab noch nie ein Beziehungsratgeberbuch oder ähnliches gelesen, aber Recht hast du auch hier, es gibt mittlerweile sehr viele davon. Informationsüberflutung von allen Seiten. 😀

          Ich verstehe deine Kiwi-mäßige Herangehensweise, aber nicht alle denken so. Du bist halt ein Realist. 😀 Warum schreibst du nicht einfach ein Buch über Frauen, das auf deinen „Formeln“ basiert? 😉 Das wär doch mal ein Leitfaden der ganz anderen Art und würde bestimmt bei einigen Menschen gut ankommen. 🙂

  3. Ann says:

    Ich glaube, mit der Prinzessin, da ist was dran. Nur leider sind viele Frauen viel zu stolz, das zuzugeben. Ich habe eine Freundin, die hat mich schon verteufelt, weil ich das offen zu gegeben habe. Aber wenn ich mir und ihre Männer so anschaue, dann bemerke ich doch, dass sie gerne wie eine Prinzessin behandelt werden willl. Die Frauen sollte sich mal ein wenig entmannzipizieren und sich ordentlich hofieren lassen 😉

    • amitaf86 says:

      Ich kenne auch einige, mit denen bei diesem Thema „Streit“ vorprogrammiert ist. Was ich nicht verstehen kann, sind Frauen, die wirklich komplett alles selbst in die Hand nehmen müssen. Teilweise finde ich das schon unweiblich (es sei denn, eine Frau muss so handeln, weil sie nun mal ganz alleine ist, das ist dann etwas anderes).
      Wir sind doch nun mal das anatomisch gesehen schwächere Geschlecht, warum also nicht auch dazu stehen? Eine Frau ist nun mal eine Frau und ein Mann ist nun mal ein Mann.

  4. bayernpauline says:

    Ich gebe Dir mal eine schönen und wahren Spruch von Coco Chanel mit auf den Weg: >Wenn Du weißt, dass die meisten Männer wie Kinder sind, weißt Du alles<
    LG 😉

    • Ann says:

      Das ist doch Quatsch. Männer sind genauso Kinder wie Frauen.

      • amitaf86 says:

        Klingt jetzt wahrscheinlich wie ein Vorurteil (ich spreche hier aber aus persönlicher Erfahrung), aber ich finde Männer wirklich viel kindischer als Frauen. Frauen nehmen immer alles so ernst (Ausnahmen bestätigen die Regeln).

        • Carsten says:

          Also ich bin manchmal gerne Kind! Irgendwo hatte ich mal ’nen schönen Aphorismus gelesen, der (grob) besagte, dass man nicht immer zu jedem ernsten Thema ein ernstes Gesicht machen muss. Finde ich absolut richtig und deshalb breche ich auch gerne mal Regeln zu sonst sehr formalen Anlässen. Wenn man nach 2 Minuten klar macht, dass man die Sache ernst nimmt und seine Hausaufgaben gemacht hat, darf man das – denke ich.

        • Ann says:

          Ich denke, das liegt nur daran, dass Du die Motivation der Frauen besser verstehst. Ich habe viele männliche gute Freunde und keiner davon ist kindisch.

    • amitaf86 says:

      😀 Wie wahr. Mein Problem gerade, die Interpretation dieses Satzes.

  5. amitaf86 says:

    @Carsten,
    na dann verwöhn sie mal ordentlich. 😀 Wozu hast du frei? :p 😀

    Danke für den Link. 😀

  6. amitaf86 says:

    @bayernpauline, du verwechselst mich. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: